Winti-SOLA

Ein Tag voll rennen ging früh los,

der Spass beim Ganzen ziemlich gross.

Das Band übergeben so schnell man kann,

erreichten wir den stolzen 15. Rang!

Am Abend hiess es dann darauf anzustossen,

dazu gab es Pasta mit drei Sossen.

Danke Justine fürs organisieren,

wir konnten den Tag mit viel Lachen zelebrieren!

Denn die SOLA in Winti war nicht einfach solala,

Nein, die SOLA war einfach wunderbar!

 

Chiro Grill

Ins Leben gerufen wurd die Tradition

Vom Chirogrill sagt man sich lauthals schon!

Gut drei Viertel der ganzen Chirobande,

brachten den gemütlichen Abend zustande.

Der grosse Grill stand nicht lange still,

bedient wurd er auch ab und zu vom Till.

Nach und nach Fleisch, Käse und Gemüse draufgehauen,

mit stets der Zange zwischen den Klauen.

Drin das Buffet mit salatigem Hauch,

draussen der Grill ganz ohne Rauch.

Die Bier-vom-Fass – Trinkerei,

Verdanken wir der Burgdorfer-Brauerei.

Schön wars und der Abend ist so wunderbar gelungen,

so gut, dass niemand uns ist davon gesprungen.

Am End vom Abend gingen auch die letzten S-Bahner,

nun dem lieben Urs Zahner,

für Wein, Bier und Schank,

wir schicken recht herzlichen Dank!

Liebe Chiros, es war schön so viele von euch zu sehen,

bis auf bald, zum nächsten Chirogrill-Wiedersehen! 😊

 

Vielen Dank Anja, Astrid und Nives!

CE Convention St. Gallen 2018

Letztes Wochenende durften Studenten der chiropraktischen Medizin aus allen Jahrgängen an der CE Convention in St. Gallen teilnehmen. Es haben sich alle Chiropraktoren/-innen aus der ganzen Schweiz zusammengefunden und zu Vorträgen und Workshops zum Thema „Nutrition and Hormones“ diskutiert.

Speziell wollen wir uns bei ChiroSuisse für die Einladung ans Gala-Dinner bedanken. Es war für uns alle eine super Erfahrung und wir schätzen den Austausch mit ausgebildeten Chiropraktoren/-innen an solchen Events sehr.

Chiro-Studenten am Gala-Dinner in St. Gallen

Skiweekend 2018 in St. Moritz

Nach St. Moritz im tiefverschneiten Bündnerland
verschlug es 22 Chiro-Studenten in Alessia’s Hand.

Ein Brett, kein Brett, zwei Brett,
die Skisafari fanden alle nett.

Nach abendlichem Pastaplausch,
grölten wir uns durch den Stüblirausch.

Ob nebelverhangen oder sonnenklar,
Alessia, dein Skiwochenende war wunderbar!

Spaghetti-Essen

Beim gmeinsamen Spaghetti-Essen, Bier und guten Unterhaltungen haben wir uns den Einstieg ins neue Semester ein wenig angenehmer gestaltet. Vielen Dank an Laura und ihren fleissigen Helfer/-innen fürs Organsieren! Es hat Spass gemacht! 

WCCS Regional Meeting Madrid 2017

Vergangenes Wochenende nahmen 7 Delegierte der Swiss Chiropractic Students der Universität Zürich am Regional Meeting des World Congress of Chiropractic Students im idyllischen San Lorenzo de el Escorial teil. Die majestätische Kulisse des UNESCO Weltkulturerbes „El Escorial“ gab der Convention eine denkwürdige Stimmung.
Ziel der Schweizer Teilnahme am WCCS Regional war die Präsentation unseres chiropraktischen Studienkonzepts vor dem Kongress und das Kennenlernen der chiropraktischen Ausbildungen im Ausland. Die Diskussionen über einen Beitritt zum WCCS werden wir sicher weiterführen.
Vielen herzlichen Dank ans Organisationskomitee für den eindrucksvollen Event. Wir sind mit viel Hirnfutter in die Schweiz zurückgekehrt.

Spine Day

Auch dieses Jahr findet wieder ein Rückentag / Spine Day statt. Er dient dem Ziel der Früherkennung von Rückenproblemen bei Kindern und leistet dadurch einen Beitrag zur Verbesserung einer der häufigsten Volkskrankheiten: dem Rückenschmerz. Eltern können Ihre Kinder in vielen Chiropraktik-Praxen in der ganzen Schweiz gratis zu einem Check-up schicken. Eine Chance, die erfreulicherweise viele ergreifen.

Wie immer werden die Praxen auch durch Chiro-Studenten unterstützt. Wir freuen uns, wenn auch DU dich in einer Praxis zur Mithilfe meldest. Auf der ChiroSuisse Webseite findet ihr eine Liste der teilnehmenden Praxen: www.chirosuisse.ch

SOLA-Staffette

Müde und zufrieden liess unser Chiro-Team den gestrigen Abend ausklingen. Danke für die Strapazen, das Training und die stillen Flüche auf der Strecke! Ihr wart toll!

Chiro-Skiweekend 26.-28. Februar 2016

Nachdem uns der Winter bislang nur wenig Schnee beschert hat, bekamen wir an unserem mittlerweile fast schon traditionellen Skiweekend noch einmal voll auf unsere Kosten! Nach der letzten Chirolektion gings per Auto und Zug direkt los Richtung Grindelwald, wo wir nach einer kleinen Stärkung gleich das Nachtleben unsicher machten. Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Pistenverhältnissen genossen wir am Samstag die schöne Kulisse auf der kleinen Scheidegg. Am Fusse von Eiger, Mönch und Jungfrau tobten wir uns den ganzen Samstag aus, um dann beinahe das Abendessen zu verpassen. Am Sonntag war der Wettergott leider nicht mehr ganz auf unserer Seite, so dass sich nur die ganz angefressenen dem Sport, die grosse Mehrheit dem Aprüs-Ski widmen. Vielen Dank an Laura und Eli, dass ihr uns eure Wohnungen zur Verfügung gestellt habt, es war toll!

WCCS Regional Event 2015 in Barcelona

Geschrieben von Kyra Gähwiler
Als wir im Mai die Einladung für den diesjährigen European Regional Event des WCCS bekamen, entschieden wir uns spontan daran teilzunehmen. Ein paar sonnige Tage in Barcelona klangen verlockend. So reisten wir also Mitte Oktober zu sechst in die Stadt von Gaudí.
Am Donnerstag Abend startete der Event mit einer „philosophy night“. Wir liessen uns überraschen und staunten nicht schlecht, als da drei Chiropraktoren sassen und über Philosophien, Innate Intelligence und Energiewellen diskutierten. Das Barcelona Chiropractic College BCC veranstaltete den diesjährigen Event und organisierte somit auch die Redner, die alle mehr oder weniger vitalistisch überzeugt waren. Im Gegensatz zu unserer Ausbildung in Zürich, ist die Philosophie und das vitalistische Denken ein fester Bestandteil der Ausbildung am BCC. Natürlich sorgte das für genügend Gesprächsstoff während den vier Tage und wir hatten viele spannende Diskussionen.
Am Freitag nahmen wir am Morgen bei einem Full Spine Workshop geleitet von Tobias Goncharoff teil. Am Nachmittag fand die Opening Ceremony statt, an der unter anderen der Präsident von Chiro Spain, Carlos Gevers, eine Rede hielt und die verschiedenen Colleges sich vorstellten. Für uns war es sehr interessant zu hören, wie unterschiedlich die Ausbildungen in ganz Europa sind! Und für die anderen Studenten war es spannend, das erste Mal von der Ausbildung in Zürich präsentiert zu bekommen. Einen weiteren Vortrag an diesem Nachmittag sowie auch am nächsten und übernächsten Tag hielt Donald Epstein, der Begründer von Network Spinal Analysis. Er als sehr talentierter Redner, versuchte vergebens uns von seiner Philosophie zu überzeugen, die so gar nichts mit unserem Bild der Chiropraktik gemeinsam hatte. Seine Demonstrationen der Network-Technik an etlichen Studenten versetzte nicht nur uns in ungläubiges Staunen, sondern auch die Studenten von der Southern Denmark University, die uns ziemlich gleich gesinnt waren.
Am Abend folgte ein fröhliches Beisammensein mit grandiosen Tanzeinlagen und wir fühlten uns sehr aufgenommen im Kreise des WCCSler.
Der Samstag Morgen war voll von spannenden Vorträge, am Nachmittag wagten sie die einen ins noch ziemlich frische Meer und am Abend wurden wir zu einer City-Tour im Bus abgeholt. Obwohl wir lange im Stau standen wurde uns dank unserer privaten Juke-Box (Luana) nicht langweilig ;-).
Etwas müde nach der langen Nacht hörten wir uns am Sonntag noch die Vorträge von Heidi Grant über „hole-in-one“, James Thompson über Thompson-Technique, Andreas Söderström darüber, wie wir uns das Leben als Chiropraktoren vorstellen können und vieles mehr.
Bei einem oder zwei Glas Sangría liessen wir all die vielen Eindrücke noch etwas auf uns wirken, genossen den Abend mit unseren neuen Studenten-Freunden und machten uns Gedanken, ob der Beitritt zum WCCS etwas für uns wäre.